Home Programm Termine · Orte Wachstumsmarkt Referenten

Presse Download China Roadshow 2005


Imressum Datenschutz

China Roadshow

Außenwirtschaftsförderung in Bayern. Vorträge und Workshops zu Rahmenbedingungen, rechtlichen Aspekten, Investitions- und Finanzierungsmöglichkeiten sowie praktische Einstiegshilfen – eine Initiative Ihrer Sparkasse, der BayernLB und des German Centre Shanghai.

Erfolg in China

Sie wollen Ihre Chancen im Wachstumsmarkt China nutzen? Gerade für kleine und mittelständische Firmen ist der Schritt in ferne Märkte oft nicht einfach.

Im Rahmen der Veranstaltung bekommen Sie wertvolle Informationen über die wirtschaftlichen Marktgegebenheiten in China, rechtliche Rahmenbedingungen für Handel, Vertrieb und Direktinvestitionen, über Investitions- und Finanzierungsmöglichkeiten sowie schnelle und praktische Einstiegshilfen.

Lernen Sie die Chancen für deutsche Unternehmen in China kennen. Erfahren Sie, wie Ihr Einstieg in China aussehen kann!

China-Experten stehen Ihnen Rede und Antwort

Ihre Sparkasse steht Ihnen mit ihren kompetenten Ansprechpartnern für das internationale Geschäft zur Verfügung.

Die BayernLB ist mit ihrem Auslandsstützpunkt  in Shanghai präsent. Für den Schritt nach China bietet sie Programme
zur Finanzierung und Risikoabsicherung von Exporten und Importen. Experten des Auslandsgeschäftes der BayernLB stellen Möglichkeiten und Modelle vor.

Das German Centre Shanghai unterstützt mit vielfältigen Dienstleistungen die China-Aktivitäten mittelständischer Unternehmen. Aufgabe ist es, den Markteintritt durch Kontakte zu erleichtern und durch Nutzung von Synergien die Markteinstiegskosten zu reduzieren. 

Das German Centre Shanghai ist seit 1996 eine Tochter der BayernLB und hat über 130 Unternehmen in den chinesischen Markt begleitet. Fachexperten mit langjähriger Vorort-Erfahrung zeigen Wege zum Markteinstieg in China auf.

Aktuelle Chinainformationen

Die Volksrepublik China hat in den vergangenen Jahren entwicklungspolitisch einen rasanten Aufstieg vollzogen und erhält weltpolitisch und weltwirtschaftlich eine immer größere Bedeutung. Am BIP gemessen ist das Land inzwischen nach den USA, Japan und Deutschland die viertgrößte Volkswirtschaft.

Das BIP pro Kopf – immerhin mit deutlich steigender Tendenz – erreichte 2005 1.700 Dollar.Berücksichtigt man das unterschiedliche Preisniveau in den Ländern, errechnet sich nach der Kaufkraft ein BIP pro Kopf von rund 6.000 Dollar. Der geringe Entwicklungsstand ist daran erkennbar, dass noch gut 12% des BIP im Primärsektor erwirtschaftet werden, der zugleich fast die Hälfte der Erwerbstätigen beschäftigt. Der tertiäre Sektor trägt zur Entstehung des BIP gerade einmal 40% bei – verglichen mit 60 bis 70% in den Industrieländern.

Gesamte Länderanalyse der Volkswirtschaftlichen Abteilung der BayernLB





















Die Veranstaltung “China Roadshow”
findet in Ihrer Nähe statt.

In Zusammenarbeit mit der BayernLB
und dem German Centre Shanghai.


© German Centre Shanghai · © INCREON · © eesy